Marmorkuchen

Ein lockerer feiner Rührkuchen. I love it! Dieser Zebrakuchen ist schnell und einfach erstellt.

Sooo lecker, try it!

 

Marmorkuchen

Eine Kastenform von 30 cm Länge

400     g                 Dinkelweissmehl

150     g                 Zucker fein

1 1/2   TL               Natron

1         TL               Backpulver

2         Päckchen   Vanillezucker, à 8 g

 

2         dl                Sonnenblumenöl, geschmacksneutral

6         dl                Pflanzenmilch, ich habe Haferdrink genommen

 

Hellen Teig:      plus den Abrieb von 1 Bio Zitrone.

Dunklen Teig:   plus 20 g Kakaopulver und 1 Päckchen Vanillezucker

 

1. Die Kastenform gut einfetten ( mit wenig veganer Margarine) und mit Mehl einstäuben. Oder kleide die Form aus mit Backpapier.

2. In einer Schüssel alle Zutaten bis und mit Vanillezucker gut vermengen.

3. In einer weiteren Schüssel die Pflanzenmilch und das Sonnenblumenöl verquirlen, danach unter die trockenen Zutaten mischen.

4. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

5. Den Teig in zwei Teile teilen. Für den hellen Teig füge den Abrieb der Zitrone dazu. Für den dunklen Teig füge das Kakaopulver und den Vanillezucker dazu.

6. Fülle einen kleinen Teil vom hellen Teig in die Kastenform, darauf einen kleinen Teil vom dunklen Teig. Fülle abwechselnd den Teig in die Kastenform, bis er aufgebraucht ist. Nimm eine Gabel und fahre einmal von links nach rechts durch den Teig.

7. Schiebe den Kuchen in den Ofen auf die mittlere Schiene. Backe ihn etwa 50-60 Minuten. Mit einem Holzstäbchen kannst du testen, ob er durchgebacken ist. Stecke das Stäbchen in den Kuchen, wenn noch Teig haften bleibt, sollte er noch ein bisschen weitergebacken werden, bis kein Teig mehr haften bleibt.

8. Den Marmorkuchen in der Form auf einem Gitter etwa 30 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen.

9. Geniesse ihn!

 

Tipps zum Marmorkuchen: Möchtest du den Kuchen schokoladiger? So füge mehr Kakaopulver zu. Du kannst auch ein geschmacksneutrales Rapsöl oder Maiskeinöl verwenden.

veganer Marmorkuchen